• Michaela Wendt
  • Eva Winkler-Ebner
  • Tanya Wittal-Düerkop
  • Susanne Brenner
  • Karin Feuz-Ramseyer
  • Melanie Hunziker
  • Christine Perreng
  • Carol Rosa
  • Davina Siegenthaler Hugi
  • Christine Wyss
  • Marion Alig Jacobson
  • Susanne Ammann
  • Katina Anliker
  • Katrin Bächle-Grub
  • Claudia Beer-Candreia
  • Kathrin Brülhart Corbat
  • Barbara Egli
  • Hannah Einhaus
  • Rebecca Nina Etter
  • Karin Hermes
  • Corinne Hodel
  • Susanna Hug
  • Christine Hurni
  • Denise Jacottet Isenegger
  • Franziska Jordi
  • Maria Künzli
  • Irene Mathys
  • Gabriele Moshammer
  • Pia Muheim
  • Barbara Seidel
  • Nicole Sutter
  • Astrid Tomczak-Plewka
  • Tina Uhlmann
  • Michaela Wendt
  • Eva Winkler-Ebner
  • Tanya Wittal-Düerkop
  • Susanne Brenner
  • Karin Feuz-Ramseyer
  • Melanie Hunziker

Hannah Einhaus

AKTUELL
Freischaffende Publizistin und Historikerin. Schwerpunkte: Geschichte, Politik, Integration, Judentum, Frauen- und Genderfragen, Leben und Gesellschaft in Bern. Seit 2015 selbstständig mit dem Text- und Kommunikationsbüro «Worthaus» für Text, Recherche, Lektorat und Kommunikation. Seit 2017 Redaktionsleitung des Magazins «Forum» der Jüdischen Gemeinde Bern.

HINTERGRUND
Studium der Geschichte in Zürich und Basel, Masterstudium Journalismus (1991/92), Weiterbildung zur Mediensprecherin (2013). Seit 1993 Berufserfahrung in Journalismus, Abstimmungskampagnen und politischer Arbeit. Von 2000 bis 2014 Stadtredaktorin der «Berner Zeitung», 2010 erschien das Buch «Die Welt in Bern» mit Porträts von 40 eingewanderten Männern und Frauen in Bern, 2016 folgte die Biografie des Berner Anwalts Georges Brunschvig, «Für Recht und Würde», ein Spiegelbild der realen Gleichberechtigung der jüdischen Minderheit in der Schweiz.

PERSÖNLICH
1962 geboren in Bern, aufgewachsen in Schaffhausen; lebt seit 2004 mit Mann und zwei Kindern in Zollikofen bei Bern.

Weitere Infos unter www.worthaus.ch