• Michaela Wendt
  • Eva Winkler-Ebner
  • Tanya Wittal-Düerkop
  • Susanne Brenner
  • Karin Feuz-Ramseyer
  • Melanie Hunziker
  • Christine Perreng
  • Carol Rosa
  • Davina Siegenthaler Hugi
  • Astrid Tomczak-Plewka
  • Christine Wyss
  • Marion Alig Jacobson
  • Susanne Ammann
  • Katina Anliker
  • Katrin Bächle-Grub
  • Claudia Beer-Candreia
  • Kathrin Brülhart Corbat
  • Barbara Egli
  • Rebecca Nina Etter
  • Karin Hermes
  • Corinne Hodel
  • Susanna Hug
  • Christine Hurni
  • Denise Jacottet Isenegger
  • Franziska Jordi
  • Maria Künzli
  • Irene Mathys
  • Gabriele Moshammer
  • Pia Muheim
  • Barbara Seidel
  • Tina Uhlmann
  • Michaela Wendt
  • Eva Winkler-Ebner
  • Tanya Wittal-Düerkop
  • Susanne Brenner
  • Karin Feuz-Ramseyer
  • Melanie Hunziker

Christine Wyss

Aktuell

Führt im Vorstand das Ressort "Kulturpolitik, Aktuarin, Führen der Buchhaltung" und ist im Kultessen-Team "Programmation des KiBuK 2015" (Kinder- und Jugendmedienfestival Köniz).

Seit 2013 Leiterin der Geschäftsstelle der Kulturkommissionen im Amt für Kultur des Kantons Bern; 2013 zusammen mit Lukas Hartmann Koautorin des Librettos „Das kalte Herz“ nach Wilhelm Hauff für die Musikschule Köniz und Regieassistentin der Inszenierung von Stephan Grögler mit Kindern und Jugendlichen der Musikschule sowie professionellen SängerInnen und MusikerInnen.

2013, 2011 und 2009 Projektleiterin des Kinder- und Jugendmedienfestivals Köniz KiBuK, 2011 Schreiben und Produzieren der Audiostationen sowie einer Soundscape für die Ausstellung Kosmos Auenlandschaft im Naturzentrum Thurauen u.a.
Seit 2016 als Kultesse im Matronat von "Helvetia rockt".

Hintergrund

Studium der Neueren Deutschen Literatur, der Russischen Philologie und der Theaterwissenschaft in Bern und Moskau, Abschluss 1998 mit dem Lizentiat. Tätigkeit als Schauspieldramaturgin an den Städtischen Bühnen Freiburg im Breisgau, anschliessend als Redaktorin des Theaterlexikons der Schweiz. Vertretungen als Lektorin im Rowohlt Theater Verlag, der Kulturbeauftragten der Stadt Burgdorf und der Leiterin des Amts für Kultur des Kantons Zug. 2008–2013 Kulturbeauftragte der Gemeinde Köniz.

Seit 2003 freischaffende Tätigkeiten in den Bereichen Dramaturgie, Audioproduktionen, Publizistik und Kulturförderung.

Persönlich

Geboren 1971 in Solothurn, aufgewachsen in Gerlafingen und Balsthal, seit 1991 in Bern mit längeren, beruflich motivierten Aufenthalten in Deutschland.