Johanna Spyri – Dauerausstellung

Samstag, 04. März – Sonntag, 31. Dezember 2017

Johanna Spyri- Ausstellung +++ Das Leben der Heidi-Schöpferin +++

"Wie könnte ich erzählen was wahr ist": Johanna Spyri passt in keine Schublade. Das zeigt die Ausstellung "Johanna Spyri – Das Leben der Heidi-Schöpferin" im ehemaligen Dorfschulhaus auf dem Hirzel, wo die Autorin in den 1830er Jahren die Schulbank drückte.

Die Kultessen Susanne Brenner, Carol Rosa und Christine Wyss haben bei der Konzeption der Ausstellung mitgewirkt, sowie Konzepte und Texte der Audioguides und Ausstellungstexte verfasst.

Weitere Infos zu der Dauerausstellung "Johanna Spyri – Das Leben der Heidi-Schöpferin", die in der NZZ als "spannend und sehenswert" gelobt wird, sind hier zu finden: www.spyri-museum.ch

Kinderuniversität Bern

Freitag, 20. Oktober 2017

Kinderuniversität +++ Vorlesung +++ Wie Bern klingt

Das Plätschern der vielen Brunnen; die Glocken des Münsters, das Krähen des Zytglogge-Hahns oder das Rauschen des Schwellenmätteli… Bern wird von ganz besonderen Klängen geprägt, welche die Stadt unverwechselbar machen.

In den vergangenen Jahrzehnten hat aber auch die sogenannte “akustische Umweltverschmutzung” stark zugenommen. Aber was ist Lärm? Ist Lärm gefährlich? Britta Sweers, Professorin am Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern, lädt in ihrer Vorlesung zu einer klanglichen Erkundung Berns ein und zeigt mit Übungen wie die hörende Wahrnehmung geschärft werden kann.


Für Kinder von 8 bis 12 Jahren.
Eintritt kostenlos.

Anmeldung HIER

www.kinderuni.unibe.ch

Kinderuniversität Bern

Samstag, 21. Oktober 2017

Kinderuniversität +++ Begleitprogramme

Am Begleitprogramm können Kinder teilnehmen, die die Vorlesung am Vortag besucht haben. Im Begleitprogramm werden die Themen der Vorlesungen auf praktische Art vertieft, die Teilnehmerzahl ist auf 25 Kinder beschränkt.

Die Informationen für das Begleitprogramm werden jeweils ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung bekannt gegeben.

Anmeldung:

Wie Bern klingt, 21. Oktober 2017

Viren: unsichtbar und doch überall, 25. November 2017

Von Mantras und Meditation, 16. Dezember 2017
 

www.kinderuni.unibe.ch

Pro Brenodor

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:30 – 11:45

Eine Zeitreise zu den Kelten und Römern

Wie haben eine Töpfer-Familie, ein Gladiatoren, eine Bademeisterin und ihr Sklave vor 2000 Jahren auf der Engehalbinsel gelebt?

Junge Archäologinnen erzählen es dir und zeigen dir, deinen Geschwistern, Eltern und Freunden die Highlights der Engehalbinsel: Die Tempel, das öffentliche Bad und das gallorömische Theater.

Für Menschen ab 8 Jahren
Führung mit ArchäologInnen
Auf der Engehalbinsel Bern
Fr. 10.- /  Fr. 20.-

Weitere Infos: probrenodor.ch

Anmeldung hier

Kinderuniversität Bern

Freitag, 24. November 2017

Kinderuniversität +++ Vorlesung +++ Viren: unsichtbar und doch überall

Was sind Viren und wie sehen sie aus? Wir kennen sie von den Masern, der Tollwut und der Vogelgrippe. Wie kann man sie nachweisen und wie sich vor ihnen schützen? Der Virologe Volker Thiel ist Spezialist für Erreger, die in Tieren vorkommen und auf Menschen übergreifen können ­ so genannte Zoonosen.

Er erklärt in seine Vorlesung, wo überall Viren vorkommen, woran man sie erkennt und warum es tatsächlich wichtig ist, sich die Hände richtig zu waschen.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren.
Eintritt kostenlos.

Anmeldung HIER

www.kinderuni.unibe.ch

Kinderuniversität Bern

Freitag, 15. Dezember 2017

Kinderuniversität +++ Vorlesung +++ Von Mantras und Meditation

Der Buddhismus ist eine Religion, in deren Mittelpunkt nicht der Glaube an einen Gott steht. Stattdessen zeigt er den Menschen einen Weg zur „Selbsterlösung“ auf, die durch Meditation erreicht werden kann.

Wer aber war Buddha, der Gründer des Buddhismus und was hat er genau gelehrt? Und warum leben auch heute viele Kindermönche in buddhistischen Klöstern?

Die Religionswissenschaftlerin Karénina Kollmar-Paulenz weiss woran Buddhistinnen und Buddhisten heute in Asien und hier bei uns in der Schweiz glauben und gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Lebenswelten.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren.
Eintritt kostenlos.

Anmeldung HIER

www.kinderuni.unibe.ch